MOBBING IM ALLTAG

|Mobbing im Alltag

Beitrag von Doris Strozny in tempra365 (Winter 2015) zum Thema: „Mobbing im Alltag“

tempra365 (Winter 2015) - Mobbing im AlltagSelbst in der heutigen Zeit wird das Thema Mobbing oftmals noch belächelt. Diese Erfahrung mache ich in der Praxis. Ich bin in diesem Bereich als Beraterin freiberuflich in Bremen tätig. Die Präventionsarbeit und Auseinandersetzung mit Mobbing gehören mit zu den Schwerpunkten im beruflichen Alltag.

Vielfach entsteht Mobbing im Alltag durch ungelöste Konflikte. Es wird dann von Mobbing gesprochen, wenn Mobbing-Handlungen ein gewisses Ausmaß erreicht haben und über einen längeren Zeitraum hinweg auftreten. Angriffe und Schikanen wie zum Beispiel das Verbreiten von Gerüchten, das Verstummen in der Kommunikation oder das Anzetteln von Intrigen werden zielgerichtet angewendet, um Betroffene von ihrem Arbeitsplatz oder aus dem Team zu vertreiben.

Mobbing findet sich in Teams wie auch zwischen verschiedenen Hierarchieebenen wieder. Des Weiteren sind betriebliche Veränderungen wie beispielsweise Entlassungen Gründe für Mobbing. Die Angst um den eigenen Arbeitsplatz lässt Kollegen zu Mobbern werden.

Betroffene erkennen meist zu spät die Situation, in der sie sich befinden, da eine neutrale Sichtweise nicht mehr vorhanden ist. Gesundheitliche Störungen wie Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen sowie Depressionen können durch diese Belastungen hervorgerufen werden. Es entsteht der Gedanke, sich in einem Hamsterrad zu befinden, aus dem der Betroffene nicht mehr selbst befreien kann.

Oftmals ist durch das nicht mehr vorhandene Selbstwertgefühl der Mobbing-Betroffenen auch kein Vertrauen mehr vorhanden, um sich mit Problemen an Vorgesetzte oder andere betriebliche Ansprechpartner zu wenden. In dieser Phase des Mobbing-Prozesses ist jedoch eine Unterstützung und Beratung dringend notwendig.

Ich analysiere mit dem Betroffenen zuerst die Arbeitssituation und bespreche individuelle Lösungsmöglichkeiten. Im Coachingprozess werden konkrete Schritte wie beispielsweise gefürchtete Gesprächssituationen trainiert, um den Betroffenen in seiner Persönlichkeit zu stärken.

Neben den persönlichen und gesundheitlichen Aspekten, die durch Mobbing entstehen, sollte auch der wirtschaftliche Aspekt nicht außer Acht gelassen werden. Durch Mobbing entstehen Unternehmen, Krankenkassen und Sozialträgern jährlich Kosten in Millionenhöhe, die durch verringerte Arbeitsleistung, Fehlzeiten oder Kündigungen sowie Rentenzahlungen entstehen. Ein weiterer Grund gegen Mobbing vorzugehen.

WEITERE THEMEN ZUM STICHWORT „MOBBING“

Führungskräfte Coaching - small

FÜHRUNGSKRÄFTE COACHING

Weitere Informationen

Jungunternehmer Coaching - small

JUNGUNTERNEHMER COACHING

Weitere Informationen

Mobbing - small

MOBBING

Weitere Informationen
Zur Beitragsübersicht
Zur Startseite
2017-05-16T16:25:41+00:00